• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
06.03.2016

Erfolgreicher Ausflug über die Landesgrenze

Mit zwei Kleinbussen traten 14 Aktive, Trainer Guido Boch sowie die Betreuer Marc Göhmann, Tobias Neldner und Armin Malcherek am Donnerstagabend die Fahrt nach Aarhus/ Dänemark an. Am Freitagmorgen wurde das Swimteam HedDos nach der zehnstündigen Anreise im Clubhaus des Vereins IHF freundlich empfangen und nahm dort das erste Frühstück ein. Gestärkt fuhr das Team in Begleitung von Trainer Flemming Lauth ins Zentrum von Aarhus, wo sie ein Museum besuchten. Am Nachmittag ging es für die Aktiven zum Training und Wettkampfvorbereitung ins Schwimmbad des IHF. Anschließend wurde im benachbarten Clubhaus zu Abend gegessen. Im Laufe des Abends wurden die Schwimmer von den jeweiligen Gastfamilien abgeholt. Am nächsten Morgen ging im Schwimmbad von Skovbakken der Wettkampf los. Auf der Kurzbahn wurden viele gute Zeiten und Platzierungen erschwommen. Im Anschluss fuhr das Team nochmals zum Shoppen ins Zentrum von Aarhus. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Clubhaus, ging es zurück zu den Gastfamilien. Die Aktiven setzten am kommenden Tag den Wettkämpf erfolgreich fort. Da die Schwimmer am Sonntag nur ein kleines Wettkampfprogramm hatten, trat das Team bereits gegen 12 Uhr die lange Heimreise an und wurden gegen 21:30Uhr in Heddesheim von Ihren Eltern und Familien in Empfang genommen.

Unsere erfolgreichste Schwimmerin war Lea Schneider (06), die fünfmal Gold und einmal Silber mit nach Hause nahm. Lorenz Alisch (06) siegte über 200m Rücken, 50 und 200m Brust. Über 100m Freistil, 50 und 100m Rücken belegte er jeweils Platz 2. Raja Neumann (04) hatte ein anspruchsvolles Programm zu absolvieren, konnte jedoch bei allen Starts überzeugen. Jeweils Gold erschwamm sie über 100 und 800m Freistil. Silber holte Raja über 50m Rücken und 100m Schmetterling. Mit Bronze über 200m Lagen machte sie den Medaillensatz komplett. Siritana Beune (03) freute sich über 100m Rücken über Gold. Silber und Bronze erkämpfte sie sich über 200m Rücken und 200m Freistil. Femke Menges (04) konnte ebenfalls Edelmetall mit nach Hause nehmen. Platz zwei belegte sie über 50m Brust. Über 200m Brust schwamm sie auf Rang drei. Über jeweils eine Medaille freuten sich Vilma Neldner (04) und Florentine Malcherek (04).

Weitere gute Leistungen zeigten: Nele Föstermann, Marit Neumann, Lola Hermani, Maike Friehoff, Karolina Frommert, Benedikt Düpmann und Erik Frommert.

Mit zahlreichen Medaillen und guten Ergebnissen kehrte das Team zurück nach Heddesheim. Erfreulich war neben den tollen Leistungen, dass in diesem Jahr wieder eine größere Mannschaft nach Dänemark reiste und so die lange Freundschaft mit dem dänischen Schwimmteam fortführte.

© TGH, ms, gb

Zur Bildergalerie