• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
22.08.2021

Quartett sammelt Medaillen im Freiwasser

Am vergangenen Wochenende (21. und 22.08.21) fanden in Gummersbach-Lantenbach die 27. internationalen Deutsche Meisterschaften der Masters im Freiwasserschwimmen statt. In der knapp 20 Grad kühlen Aggertalsperre gingen rund 200 Masters an den Start. Mit den Wettbewerben über 2,5 km, 5km und den Mixed-Staffeln über 3x1.250m wurde die lange Corona-bedingte Wettkampfpause auch bei den Masters beendet.

Parallel wurden die Intern. Mittelrhein-Meisterschaften ausgetragen, sodass in kurzen Zeitabständen von 2-3min jeweils 30 Sportler auf den Kurs geschickt wurden.

Während am Samstag noch die Sonne schien, begann der Start über die 5km am Sonntag für Silvia mit starkem Regen. Zum Glück zog die Gewitterfront am Wettkampfort vorbei, sodass die Wettbewerbe nur leicht verzögert absolviert werden konnten und sich die Bedingungen besserten.

Anna Spietzack holte sich über 2,5km den Deutschen-Meister-Titel in der Altersklasse 30. Kurz nach ihr kam Maren Spietzack ins Ziel und sicherte sich die Silbermedaille. Den Medaillensatz vervollständigten sie mit der Bronzemedaille im Staffelwettbewerb. In der Besetzung Sven Ludwig, Anna Spietzack und Maren Spietzack belegte die Staffel über 3 x 1.250m hinter den Teams aus Bamberg und Köln Rang drei in der AK 60-99 Jahren.
Weitere Medaillen erkämpfte sich Silvia Wiltzsch in der AK 40. Über 2,5km und 5km belegte sie jeweils Platz zwei.

Wir gratulieren unseren Schwimmern zu diesem erfolgreichen Wochenende.

© TGH, ms