• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
22.07.2018

Schwimm-DM in Berlin

Bild vl: Maialen, Maike, Sirintana

Vier Tage lang gingen die besten Schwimmer des Landes bei den 130. Deutschen Meisterschaften in Berlin (19. – 22.07.2018) auf die Jagd nach Titeln und Medaillen. In der Schwimm- und Sprunghalle an der Landsberger Allee starteten insgesamt 524 Aktive aus 166 Vereinen. Darunter auch drei Sportlerinnen des Swimteam HedDos.

Gleich dreimal den Sprung ins Finale der besten Acht schaffte Sirintana Beune (Jg. 03). Über 50m Rücken und 50m Freistil erreichte sie jeweils einen starken sechsten Platz. Freuen konnte sie sich auch über zwei neue persönliche Bestleistungen. Eine herausragende Leistung zeigte sie über 50m Rücken, wo sie erstmals unter 29 Sekunden (28,96 Sekunden) blieb. Die dritte A-Finalteilnahme über 100m Rücken beendete Sirintana mit einem guten achten Platz. Mit Platz 35 über 100m Freistil und Platz 23 über 50m Schmetterling schloss sie die erfolgreichen Meisterschaften ab.

Trainingskollegin Maike Jung (Jg. 02) qualifizierte sich über 100 und 200m Brust für das B-Finale. In 02:35,88min über 200m Brust schlug sie im Finale als erste an und belegte im Gesamtklassement Rang 9. Im Finale über 100m Brust (01:12,56min) konnte sie sich gegenüber dem Vorlauf noch einmal steigern und erreichte Platz 14. Über 50m Brust schwamm sie auf Platz 22 und über 200m Lagen auf Rang 30.

Eine Finalteilnahme hingegen verpasste Maialen Rohrbach (Jg. 01). Über ihre Paradestrecke trennten sie am letzten Wettkampftag sechs Hundertstelsekunden von der Teilnahme am B-Finale der besten 16 Sprinterinnen. Mit Platz 19 erreichte sie ihre beste Platzierung. Über die doppelte Distanz belegte sie Rang 45. Platz 24 erkämpfte sie über 50m Rücken.

Wir gratulieren unseren Schwimmerinnen ganz herzlich zu den tollen Platzierungen und wünschen allen Schwimmerinnen und Schwimmern, Eltern und dem Trainerteam eine schöne Sommerpause.

© TGH, ms