• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
15.05.2012

Sarah Silveira holt zweimal Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Sarah Wagner schwimmt Vereinsrekord

Für die nationale Schwimm-Elite waren die 124. Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr etwas ganz Besonderes. Dort ging es von Freitag bis Montag (10. bis 14. Mai 2012) nicht nur um Titel und Medaillen, sondern vor allem um die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in London. Wie auch in den vergangenen Jahren wurden die Wettkämpfe im Europa-Sport-Park in Berlin ausgetragen. In den Titelkämpfen waren zugleich die Deutschen Jugend – und Juniorenmeisterschaften integriert. Die TG Heddesheim war in diesem Jahr mit zwei Schwimmerinnen vertreten.

Sarah Wagner (97) hatte sich über alle drei Bruststrecken für die Meisterschaften qualifiziert. Bereits das erste Rennen der TG-Nixe begann vielversprechend. Im Vorlauf über die 200m Brust (2:43,97) verbesserte Sarah ihre persönliche Bestzeit um fast 3 Sekunden und qualifizierte sich hiermit für das Jugendfinale. Leider konnte sie hier ihre tolle Leistung aus dem Vorlauf nicht mehr bestätigen und wurde mit 02:47,39 zwölfte im Jahrgang 1997. Am Sonntag begeisterte Sarah mit neuem Vereinsrekord über 100m Brust (1:16,16). Im Finale verbesserte sie diesen nochmals um eine halbe Sekunde (01:15,60). Dies bedeutete Platz 10 in ihrem Jahrgang. Am letzten Wettkampftag stand die Hauptstrecke von Sarah auf dem Programm. Im Vorlauf über 50m Brust (0:35,13) blieb sie knapp über ihrer Bestzeit und verpasste nur um eine Zehntelsekunde das Jugendfinale.

Sarah Silveria (94) war über Strecken 50m und 100m Schmetterling, sowie über die 50m und 100m Freistil gemeldet. Im stark besetzten Teilnehmerfeld ging es für Sarah um die begehrten Juniorentitel der Jahrgänge 1994 und 1995. Über 100m Schmetterling erreichte sie, wie erwartet, das Juniorenfinale. Hier verbesserte sie sich gegenüber dem Vorlauf um fast eine Sekunde und wurde mit 1:02,09 dritte. Das 100m Freistil Finale sagte sie aufgrund des am gleichen Tag stattfindenden Finales über 100m Schmetterling ab. Über 50m Freistil erreichte sie ebenfalls das Finale der besten 10 Junioren, wo sie nur um 4 Hundertstelsekunden die zweite Bronzemedaille verpasste. Mit 0:26,46 verpasste sie zudem nur knapp ihren eigenen Vereinsrekord aus dem Vorjahr. Am letzten Wettkampftag erschwamm sie sich über 50m Schmetterling nochmals eine Medaille. Mit einer Zeit von 0:28,15 wurde sie ebenfalls dritte.

Die TG Heddesheim gratuliert den beiden „Sarah’s“ für ihre guten Leistungen.