• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
03.02.2018

Damenteam gelingt erneut der Klassenerhalt

Bild (von links hinten): Rebecca/T, Maialen, Raja, Sirintana, Arnd/T (vorne) Maren, Anna, Luisa, Maike © hb

Die erste Damenmannschaft des Swimteam HedDos kämpfte am Samstag, 03.02.2018 in der 2. Bundesliga Süd des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen (DMS) um den Klassenerhalt. Der Wettkampf fand in Wiesbaden statt. Parallel dazu kämpften jeweils 12 Mannschaften in der zweiten Liga West und Nord um die zwei begehrten Aufstiegsplätze in die 1. Bundesliga. Entschieden wurde der Kampf im Fernduell aller 36 Zweitliga-Mannschaften. Zu absolvieren waren zwei Abschnitte des olympischen Programms mit jeweils 13 Wettkampfstrecken. Jeder Schwimmer durfte maximal viermal zum Punkte holen ins Wasser. Abschließend wurden diese Punkte zu einem Gesamtergebnis addiert, das über Klassenerhalt, Auf- oder Abstieg entscheidet.

Früh morgens reisten die Schwimmerinnen Sirintana Beune (Jg. 03), Luisa Gadzali (Jg. 03), Maike Jung (Jg. 02), Raja Neumann (Jg. 04), Maialen Rohrbach (Jg. 01), Anna Spietzack (Jg. 87) und Maren Spietzack (Jg. 87) mit Trainerin Rebecca Klein und Trainer Arnd Zimmermann ins Hallenbad Kleinfeldchen nach Wiesbaden. Mit sieben Aktiven war unsere Mannschaft das kleinste Team, sodass alle Schwimmerinnen ein anspruchsvolles Programm hatten. Ein Ausfall oder Disqualifikation könnte schnell eine scheinbar sichere Platzierung im Kampf um den Klassenerhalt gefährden.

Die Damen starteten dennoch gut ins Wettkampfgeschehen und belegten nach dem ersten Abschnitt Platz zehn. Im zweiten Abschnitt war daher nochmals eine Steigerung erforderlich, um die Verfolger im Kampf um den Klassenerhalt abzuschütteln. Lautstark wurden die Aktiven angefeuert und so konnten die Schwimmerinnen mehrfach ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten und wertvolle Punkte zum Gesamtergebnis beisteuern. Bis zum Ende waren alle konzentriert und hoch motiviert. Mit einem guten Schluss schwamm Maialen Rohrbach über 100m Freistil nochmal über die 700-Punkte-Marke hinaus und erzielte in 0:57,19min die Punktbeste Leistung für das Swimteam HedDos (705 Punkte).

Mit einem starken zweiten Abschnitt belegten die Damen mit einer Gesamtpunktzahl von 15.842 Punkten Platz acht in der 2. Bundesliga Süd. Und auch im Vergleich mit den Mannschaften der Bundesligen Nord und West konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Im Gesamtklassement der 36 Teams belegt das Swimteam HedDos Platz 10. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen Athletinnen und jungen Nachwuchstalenten konnten sie ihre Stellung in der deutschen Schwimmlandschaft erneut eindrucksvoll bestätigen.

Wir gratulieren unserer 1. Damenmannschaft ganz herzlich zu dieser hervorragenden Mannschaftsleistung und bedanken uns bei den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.

Alle Einzelergebnisse finden Sie hier: Swimteam HedDos

Impressionen in der Bildergalerie

© TGH, ms