• AKTUELLES
  • SCHWIMMEN
  • HEDINT
  • JUGEND/KIDS
  • WIR ÜBER UNS
  • PARTNER
01.05.2013

Internationales Frühjahrsmeeting 2013

Swimteam HedDos in Bad Nauheim

Am 1. Mai nahm das Swimteam HedDos gemeinsam am Frühjahrsmeeting in Bad Nauheim teil. Im Usa-Wellenbad starteten 261 Aktive aus 20 Vereinen.

Rebecca Klein und Arnd Zimmermann schickten 18 Athleten (12 TGH, 6 TSG) ins Rennen. Einige Schwimmer nutzten die Tagesveranstaltung um letzte Pflichtzeiten für die Süddeutschen Meisterschaften zu erreichen.

Für eines der Highlights sorgten die Staffelwettbewerbe.

Jeweils zwei Damen- und ein Herren-Team wurden über die Lagen und Freistilrennen ins Wasser geschickt.
Die 1. Damenmannschaft mit Saskia Pfeifer, Anna Spietzack, Esther Wilhelm und Maren Spietzack konnten in 4:54,02 den Staffelsieg holen. Dies gelang ihnen ebenfalls über die Freistilstaffel in folgender Besetzung: Esther Wilhelm, Maialen Rohrbach, Maren und Anna Spietzack.
Erfreulich war auch das Ergebnis der 2. Damenmannschaft. Mira Hassfeld, Saskia Pfeifer, Janina Pfeifer und Maike Jung schlugen mit 4:30,75 wenig später als zweite an.
Durch das Herren-Team mit Matthias Frisch, Stefan Naumer, Tobias Jung und Nicolas Lacher wurden die Staffeln mit einem zweiten und dritten Platz abgerundet.

Erfolgreich waren die Aktiven auch in ihren Einzelrennnen.

Maike Jung zeigte ihre Vielseitigkeit mit fünf Siegen im Jahrgang 2002 über 50 Kraul, 50 und 200 Schmetterling, 200 Rücken und 100 Brust.
Im Jahrgang 2001 gewannen Maialen Rohrbach (50, 100 Kraul, 200 Rücken) und Jan Zimmermann (50, 100, 200 Brust) je drei Mal.
Jeweils 2 Siege holten Dana Blasi (99), Matthias Frisch (93), Tobias Jung (99) und Maren Spietzack (87).
Zudem stieg Anna Spietzack (87) über die 100 Schmetterling als erste aus dem Wasser.

Tolle Zeiten erzielten auch Katja Müller (99), Dominique Schulz (99), Zoe Holland Cunz (99), Stefan Naumer (95), Lenja Müller (00), Saskia Pfeifer (97), Janina Pfeifer (97), Nicolas Lacher (96), Esther Wilhelm (97) und Mira Hassfeld (99).

Das Trainerteam war mit dem Wettkampftag sehr zufrieden, da neben den erforderlichen Normzeiten auch zahlreiche Bestzeiten erzielt wurden.